Zum Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Sieht leer aus! Jetzt shoppen.

Fettverbrennung: Frau trainiert

Bring deine Fettverbrennung auf Hochtouren

Lesezeit: 8 min

Warum die warmen Monate die beste Zeit sind, um den Winterballast loszuwerden und deine Feel-Good-Form zu finden, was deine Fettverbrennung ankurbelt, welche Nährstoffe dir dabei helfen und wie L-Arginin deiner Fitness auf die Sprünge hilft, erfährst du jetzt.

Fettverbrennung: Frau im Bett

Schlaf dich fit

Die Grundlage für einen aktiven Stoffwechsel (auch Metabolismus genannt) schaffst du, wenn du es zur richtigen Zeit schön laaangsam angehen lässt. Am besten mit gutem, erholsamem Schlaf. Gerade hier solltest du nicht am falschen Ende sparen. Sieben bis neun Stunden Schlaf sind bei Erwachsenen ideal. Besonders entscheidend ist dabei die Tiefschlafphase in den ersten drei bis vier Stunden. Eine gute Nachtruhe sorgt dafür, dass du schon morgens vor Energie strotzt: Sie regt deinen Stoffwechsel an und hält deinen Energieumsatz im Gleichgewicht. Zusätzlich verhinderst du mit der Extramütze Schlaf einen schwankenden Insulinspiegel, der wiederum Heißhungerattacken auslösen kann. Also dann: Schlaf schön!

Fettverbrennung: Frau läuft Treppe hoch

Ausdauersport: Bring die Kilos ins Schwitzen

Gut ausgeschlafen steckst du voller Tatendrang, den du für Sport nutzen kannst. Es ist kein Geheimnis, dass klassische Ausdauersportarten wie Laufen, gelenkschonenderes Radfahren und Schwimmen oder Intervalltraining die besten Kandidaten für den Fettabbau sind. Die optimale Fettverbrennungszone liegt bei 60 bis 70 Prozent deiner maximalen Herzfrequenz. Dafür musst du nicht gleich Marathondistanzen bewältigen. Schon 4 Trainingseinheiten à 45 Minuten pro Woche reichen aus, um den Kilos den Kampf anzusagen. Und selbst im Alltag findest du immer wieder kleine Möglichkeiten, deine Bewegungsbilanz in die Höhe zu treiben. Sei es, den Arbeitsweg bei gutem Wetter mit dem Fahrrad zu bestreiten, den Aufzug im Büro einfach mal links liegen zu lassen oder in der Mittagspause eine Runde um den Block zu drehen. So ist es keine große Herausforderung, auf die optimalen 10.000 Schritte am Tag zu kommen.

Fettverbrennung: Man bei Kraftsport

Muskelaufbau = Gewichtsverlust?

Extensives Ausdauertraining ist ein toller und effektiver Start für deine Fitnessreise. Der Schlüssel, um Gewicht längerfristig zu verlieren, ist jedoch Krafttraining! Denn gestählte Muskeln sehen nicht nur super aus, sondern verbrauchen im Gegensatz zu Fett immer Energie – selbst wenn du sie gerade gar nicht anstrengst! Muskeln lassen den Grundumsatz (Ruheenergieverbrauch) steigen und der wiederum regt deine Fettverbrennung an, das heißt: mehr schlemmen, ohne zuzunehmen! Die Basis für kräftige Muskeln: eine proteinreiche, also eiweißreiche Ernährung. Deine Muskulatur besteht nämlich zu einem Fünftel aus dem wichtigen Eiweiß. 

Volle Proteinkraft voraus!

Dein Körper benötigt viel Energie, um die Eiweiße in ihre Bestandteile, die Aminosäuren, zu zerlegen. Der positive Nebeneffekt: Du fühlst dich lange satt und dein Insulinspiegel steigt nur wenig an, so dass Heißhunger keine Chance hat. Der berüchtigte Jo-Jo-Effekt bleibt aus. Eiweißreiche Ernährung verhindert außerdem den Muskelabbau. Denn wenn dein Körper genügend Proteinpower bekommt, muss er nicht auf Reserven in Form deiner mühsam aufgebauten Muckis zurückgreifen. Deshalb sollten auf deinem Teller mageres Fleisch, Hülsenfrüchte und Käse landen. Die besten Proteinquellen haben wir für dich in der Grafik aufgelistet. Wer seine Protein-Versorgung zusätzlich unterstützen möchte, kann auf Aminosäuren wie L-Arginin setzen. Warum diese dir auch darüber hinaus als treuer Trainingsbuddy zur Seite steht, erzählen wir dir im nächsten Abschnitt.Infografik: Power-Proteine gefällig? Das sind die besten Quellen.

L-Arginin für dein Power-Performance!

Für Sportler mit besonders großen Ambitionen führt kein Weg an L-Arginin vorbei. Denn die Aminosäure ist die einzige, aus der der essenzielle Botenstoff Stickstoffmonoxid produziert werden kann. Da dieser gefäßerweiternd wirkt, verbessert er die Durchblutung und reguliert auf diese Weise den Blutdruck. So kommen alle wichtigen Nährstoffe schneller in den Muskeln an, was ihrer Regeneration zugutekommt. Dein Körper braucht L-Arginin außerdem, um Kreatin zu bilden. Dieses Protein ist für deine Power-Performance besonders wichtig, denn bei 3 g pro Tag steigert es die körperliche Leistung bei Schnellkrafttraining. Weil L-Arginin eine semiessenzielle Aminosäure ist, kann dein Körper sie nur in geringen Mengen selbst herstellen. Um deinen Bedarf zu decken, kannst du auf eine ausgewogene Ernährung oder passende Nahrungsergänzungsmittel wie unsere hochdosierten L-Arginin Kapseln setzen. Letzteres empfiehlt sich besonders, wenn dein Bedarf aufgrund deiner Fitness-Goals höher ausfällt.

Fettverbrennung mit Outdoorsport: Mann mit Basketball

Gutes Wetter! Perfekt für aktive Neustarts

Wenn die Sonne strahlt, ist der perfekte Zeitpunkt, um Mutter Natur für Outdoor-Sport zu nutzen. Denn praktischerweise setzt das kleine Plus an Vitamin D aus der Sonne viele Reaktionen in deinem Körper in Gang und macht so Lust auf mehr Bewegung. Warum nur kleines Plus? Ganz einfach: Der Körper kann in unseren Breitengraden nur in den Sommermonaten Vitamin D produzieren – oft allerdings nicht ausreichend. Denn unsere Haut bekommt durch Sonnenschutz und Kleidung oft nicht genug UVB-Strahlung ab, die für die Vitamin-D-Produktion so wichtig ist. Zwar liefern dir Lebensmittel wie fettreicher Fisch, Pilze, Hühnereier, Avocado oder Käse das wichtige Sonnenvitamin – jedoch in so kleinen Mengen, dass du damit kaum den Tagesbedarf decken kannst. Daher empfehlen sich Vitamin-D3-Präparate in Tabletten- oder Tropfenform. Praktischerweise fällt in den warmen Monaten auch das Abnehmen leichter: Da du dich generell mehr bewegst, verbrauchst du mehr Energie und hast dadurch einen höheren Stoffwechselumsatz.

Fettverbrennung: leckere Bowls

Kalorien sparen leicht gemacht

Mit leichter Ernährung unterstützt du deinen aktiven Lifestyle. Spätestens wenn du an das letzte Weihnachtsfest zurückdenkst, weißt du genau, wie träge schwere Mahlzeiten machen. Da ist Training wirklich das Letzte, was dir in den Sinn kommt. Also her mit den leichten Fitness-Rezepten! Wie wäre es zum Beispiel mit einem Curcuma-Porridge zum Frühstück oder einem Curcuma-Thai-Curry? Mit unserem Bio Curcuma Pulver kannst du die leichte Küche ganz easy mit der Super-Knolle anreichern. Um dich in Feel-Good-Form zu bringen, gilt die einfache Faustregel: Wenn du weniger Kalorien aufnimmst, als du verbrauchst, verlierst du Gewicht. Das geht durch die Extrabewegung und den höheren Energieverbrauch am gesündesten. Und ein paar Kleinigkeiten zahlen sich ebenfalls aus: Ein großes Glas Cola weniger etwa spart dir schon eine Menge Kalorien (250 ml enthalten 105 kcal!). Wir wissen, dass es manchmal echt schwer sein kann, sich leicht zu ernähren. Warum? Wenn dich kalorienarme Lebensmittel nicht lange satt machen, ist das Hungergefühl nicht weit. Und quälen willst du dich beim Abnehmen nun wirklich nicht, oder? Greif daher am besten zu ballaststoff- und proteinreichen Lebensmitteln wie Hülsenfrüchten! Da Ballaststoffe im Magen aufquellen und die Menge des Speisebreis erhöhen, machen sie lange satt.

MCT Öl

Kalorienarme und ketogene Ernährung

Glücklicherweise bietet die kalorienarme Ernährung mehr Auswahl als nur Hülsenfrüchte: Rindersteak, Lammfilet, Geflügel, Tofu und Magerquark oder Naturjoghurt eignen sich bestens, um mit wenigen Kalorien trotzdem in den vollen Genuss zu kommen. Omega-3-Fettsäuren sind in diesem Zusammenhang ebenfalls wichtig: Wie die Forschung zeigt, können die Fette die Gewichtsabnahme begünstigen, da sie zusammen mit sportlicher Betätigung für eine bessere Verbrennung von Körperfett sorgen. Beim Thema Gewichtsabnahme bist du bestimmt schon mal auf die ketogene Ernährung gestoßen: Diese Ernährungsform setzt auf viele gute Fette, wenig Proteine und kaum Kohlenhydrate. So bleibt der Blutzuckerspiegel niedrig, weil die Insulinausschüttung reduziert wird und das Protein-Plus für eine längere Sättigung sorgt. Energie soll bei der ketogenen Ernährung vor allem aus Fettreserven gewonnen werden. Um dich bei Keto effektiv zu unterstützen, bieten sich sogenannte C8-Fettsäuren (mittelkettige Triglyceride) an, die du zum Beispiel in unserem MCT-Öl findest. Denn die sind leichter verdaulich als andere Fettsäuren und werden schnell vom Körper aufgenommen.

 

Mit einem guten Stoffwechsel, einer fleißigen Fettverbrennung und dem richtigen Mix aus Kraft- und Ausdauersport wird dein Frühjahr problemlos zum FrühYEAH! Um deine Fettverbrennung dabei effektiv anzukurbeln, kannst du voll auf die richtige Ernährung zählen. Ergänzend holst du dir Nährstoff-Buddies in Form von starken Supplements ins Team, um dich in deine Feel-Good-Form zu bringen.